Menu


Oft gestellte Fragen

Was ist die Himalayan Foundation Nepal (HFN)?

Die Himalayan Foundation Nepal (HFN) ist eine non-profit Organisation, welche nicht von der Regierung gefuehrt wird. Gegruendet wurde die Organisation 2007 von einer Gruppe sozialer Aktivisten, Erziehungswissenschaftlern, Entwicklungsarbeitern und weiteren Experten. Im Gegensatz zu vielen anderen Organisationen von NGO, hilft HFN lokalen Menschen direkt, indem wir diese aktiv dazu ermuntern sich freiwillig in ihren Gemeinden zu melden. HFN versucht alle Sektoren der Gesellschaft miteinander zu verbinden, mit lokalen Projekten, welche vor allem auch dem Waisenhaus helfen.

HFN hat viele Berater und Direktoren an Bord. Debi Lal Prasain ist der erste Direktor. HFN ist offiziell registriert im Gesellschaftsabschnitt des Administrationsbüros in Kathmandu (Reg No. 935) und ist auch angegliedert an das „Social Welfar Council Nepal“ (SWC) (Affiliation No. 24693).

Mit welcher Sorte von Freiwilligenhelfer arbeitest du?

HFN hat schon mit verschiedenen Universitaeten, Organisationen, Clubs, Kirchengruppen, Jugendgruppen und Individuen rund um die Welt gearbeitet. Religion, Herkunft oder Aehnliches spielen hierbei keine Rolle. Wir begruessen jeden Freiwilligenhelfer herzlich, hier koennt ihr eine einmalige Erfahrung im schoenen Nepal machen und eine positive Veraenderung bewirken. Jeder der unsere Helferkriterien erfuellt kann sich für unsere Programme bewerben und wird gerne aufgenommen.

Wann muss ich mich für das Programm bewerben?

Freiwilligenhelfer muessen sich mindestens 15 Tage vor Start des Aufenthaltes bei uns bewerben.

Ist die Programmgebuehr bezahlbar?

HFN braucht eine begruendete Gebuehr fuer den Service, welcher geboten wird. Wir haben unsere Kosten mit weiteren Freiwilligenangeboten verglichen, um den Freiwilligenhelfern einen bezahlbaren und guten Service liefern zu koennen. Bitte kontaktiere bei Fragen zu unseren Kosten direkt unseren Organisationsdirektor unter info@hfn.org.np

Weshalb muss ich Programmgebuehren zahlen?

Diese Frage taucht oefters auf, wenn Freiwilligenarbeit geleistet wird. Die Gebuehren decken folgende Unkosten unserer Organisation: Essen, Unterkunft, Sprachtraining, Unterkunftsfindung, Kommunikationskosten, Spenden, Administrationskosten, Regierungstaxe, etc. HFN hilft auch vielen Gemeinde Projekten, welche Gutes in Nepal tun, ein Teil des Geldes fliesst direkt in diese Projekte.

Wie kann ich die Programmgebuehr bezahlen?

Das Geld kann in US Dollar oder in Nepali Rupees bezahlt werden. Wir akzeptieren auch online Bezahlungen. Du kannst auch durch Western Union oder Money Gram bezahlen. Wir akzeptieren internationalen Banktransfer, raten aber davon ab, wegen hohen Bankgebuehren.

Wann muss ich die Programmgebuehren bezahlen?

Alle Gebuehren muessen am Anfang des Aufenthaltes bezahlt werden. Die Registrierungsgebuehr wird bezahlt sobald deine Registration abgeschlossen ist. HFN akzeptiert keine woechentlichen oder monatlichen Teilzahlungen. Wenn du vor hast laenger zu bleiben als geplant, musst du uns umgehend kontaktieren und dementsprechend bezahlen.

Welches Visa muss ich beantragen?

Die HFNs Freiwilligenhelfer gelten als Freiwilligenhelfer-Touristen deshalb kannst du ein Touristenvisa beantragen. Das Visa kann vor der Abreise beantragt werden oder direkt am Flughafen in Kathmandu geholt werden.

Wenn ich mich dafuer entscheide vor dem Programmende nach Hause zu reisen, ist das moeglich?

Sobald ein Freiwilligenhelfer die Programmgebuehren bezahlt hat, zahlt HFN kein Geld mehr an den Freiwilligenhelfer zurück (weder Registrationsgebuehr noch Programmgebuehr). Die Freiwilligenhelfer sollten zum Programm erscheinen. Wenn ein Helfer wegen unumgaenglichen Umstaenden nicht kommen kann (wie Krankheit, Todesfall in der Familie, etc.) wird HFN 25% der Kosten für die Gastfamilie zurueckzahlen (nur wenn der Freiwilligenhelfer sich für mehr als 30 Tage angemeldet hat). Wenn der Aufenthalt weniger als 30 Tage gedauert haette, wird HFN keine Kosten zurueckzahlen. Freiwilligendienstaufenthalte koennen nicht an andere Personen weitergegeben werden.

Waehlt ihr meine Aufenthaltsort aus?

Ja, die Aufenthaltsorte werden von uns ausgewaehlt, jedoch auf der Grundlage deiner Faehigkeiten und Wuensche. Wenn du Vorlieben für einen bestimmten Ort hast, teile uns dies bitte mit.

Muss ich eine auslaendische Sprache beherrschen?

Freiwilligenhelfer, welche an unserem kurzprogram Teilnehmen (1-4 Wochen) muessen keine auslaendische Sprache beherrschen. Die Freiwilligenhelfer, welche laenger bleiben sollten fortgeschrittene Anfaengerkenntnisse zur gesprochenen Sprache im Land besitzen. Als Teil deines Programmes, wirst du die Basics der nepalesischen Sprache schnell erlernen. Auch wenn du dich nicht fliessend ausdruecken kannst ist dies kein Problem, die nepalesische Bevoelkerung ist sehr herzlich und wird dir helfen.

Wie werden die Lebensumstaende an meinem Aufenthaltsort aussehen?

Die Umstaende an deinem Aufenthaltsort sind je nach Einsatzort unterschiedlich. Du solltest keine luxurioese Einrichtung erwarten. Du wirst in einer nepalesiscen Familie untergebracht, dort wirst du deinen eigenen Raum besitzen (teilweise mit weitere Freiwilligenhelfern geteilt). Meistens besitzt du auch dein eigenes Badezimmer. Die meisten Unterbringungsmoeglichkeiten besitzen Elektrizitaet. Alles in allem wirst du, in einer fuer nepalesische Umstände standartmaessigen, Unterkunft untergebracht.

Kann ich etwas mitbringen, das für eure Organisation nuetzlich waere?

Wir sind sehr dankbar für Schulbuecher, Illustrationsbuecher, Englischnovellen, Kinderbuecher, Schulmaterial, Zahnpasta, Seife, etc. Wir begruessen auch Kleidung und stationaeres Material.

Gibt es bestimmte Dinge, welche ich mitbringen sollte?

Dies haengt ganz davon ab, was du hier in Nepal machen moechtest und wie komfortabel du deinen Aufenthalt verbringen moechtest. Ausser Medizin, Erste-Hilfe-Koffer und Hightech-Trekkingausruestung kannst du hier in Nepal alles kaufen, was du benoetigst (meist billiger als Zuhause).

Schlafsack

Wanderschuhe

Flip-Flops/Sandalen

Fliessjacke (in den Wintermonaten)

Leichte Baumwollkleidung

Wasserfeste Jacke

Für Frauen: Sarong (kann auch in Nepal gekauft werden)

Insektenspray/Insektencreme

Sonnencreme

Wasserreinigungstabletten oder Wasserfilter

Erste-Hilfe-Koffer

Taschenlampe

Bücher über dein Land

Fotos deiner Familie/Freunde

Kleines Geschenk für deine Gastfamilie

Beispiel deiner Waehrung

IPod/Laptop/Musik

Magazine

Farbige Stifte, Malbücher, Sticker

Water purification tablets and/or water filter

Aufblasbarer Globus

Buecher für Englischunterricht

Was soll ich für meine Gastfamilie mitbringen?

Die nepalesischen Leute sind sehr freundlich und werden den Freiwilligenhelfern wahrscheinlich ein Geschenk am Tag der Ankunft geben. Wenn du deiner Gastfamilie auch ein Geschenk machen moechtest, sind hier einige Vorschlaege:

Ein Bild von dir und deiner Gastfamilie (gemacht waehrend des Aufenthalts)

Ein kleines Fotoalbum mit Bildern von dir, deiner Familie und Freunden Zuhause

Poster, Sticker oder Magazine deines Landes

Kinderbuecher

T-Shirt mit der Flagge deines Landes

Spezialitäten deines Landes

Wieviel Geld muss ich zusaetzlich für meinen Aufenthalt mitnehmen?

Wir managen Essen und Zimmer für dich. Du wirst Geld brauchen, wenn du Aktivitaeten ausserhalb des Programmes machen moechtest (Trekking, Dschungelsafari, River Rafting, etc.) oder wenn du Souvenirs und Erinnerungsstuecke kaufen moechtest. Denke auch daran, dass du das Visa bezahlen musst $40-100 US Dollar je nach Aufenthaltsdauer. Es gibt auch eine Flughafentaxe in Nepal, welche du vor der Reise nach Nepal bezahlen musst. Diese beträgt ungefähr $25 -30US Dollar.

Wann sollte ich in Nepal ankommen?

Du kannst ankommen, wenn es dir persoenlich passt. Wenn du schon etwas von Nepal sehen moechtest bevor du deinen Freiwilligendienst beginnst, koennen wir einen alternativen Ort zur Abholung vereinbaren. Viele Freiwilligenhelfer beginnen ihren Aufenthalt in Nepal mit HFN und sehen sich nach dem Programm weitere Teile Nepals an.

Kommt jemand von der Organisation zum Flughafen um mich abzuholen?

Ja du wirst am Flughafen beim Ausgang abgeholt. Die Person wird eine Karte mit deinem Namen zur Erkennung bei sich tragen.

Was für Training werde ich bekommen? Wo werde ich während der Trainingsperiode wohnen?

Die HFN wird dir Basics zur nepalesischen Sprache beibringen und kulturelle Informationen zum Land geben. In der ersten Phase wird dein Training in Kathmandu stattfinden. Dort wirst du in einer Gastfamilie oder in einem Hostel untergebracht. In der zweiten Phase wirst du zu deinem Programm-Einsatzort gehen. Wenn du dich dafür entscheidest im Waisenhaus zu arbeiten werden beide Phasen in Kathmandu stattfinden.

Habe ich die Moeglichkeit zu kommunizieren (E-Mail, Telefon, Postamt)?

Das kommt ganz auf deinen Einsatzort an. Fast alle Unterkuenfte haben Telefonzellen und Postaemter. Wenn du in einer Stadt untergebracht bist, gibt es dort viele Moeglichkeiten für Internetzugang. Das Waisenhaus hat Wi-Fi Zugang, jedoch ist der Computerzugang auf einige Stunden pro Tag begrenzt.

Wie kann meine Familie mich waehrend des Aufenthalts kontaktieren?

Einige unserer Gastfamilien besitzen ein Haustelefon. Die meisten Doerfer haben ein Telefon, welches internationale Anrufe zulaesst. Unsere Unterkuenfte befinden sich alle hoechsten eine Stunde Autofahrt entfernt von groesseren Staedten, in welchen es Internetzugaenge gibt.

Im Falle eines Notfalls kann deine Familie auch das HFN-Buero in Kathmandu kontaktieren. Wir werden dann unser Bestes tun, um die Nachricht so schnell wie moeglich weiterzuleiten. Leider ist die Infrastruktur in Nepal nicht so gut wie in anderen Laendern. Deshalb kann es in manchen Faellen Stunden oder sogar Tage dauern, bis eine Nachricht beim Freiwilligenhelfer angekommen ist. Wenn du ein Programm in Kathmandu Valley waehlst wird die Kommunikation kein Problem darstellen.

Kann meine Familie mir kleine Pakete, Karten oder Aehnliches schicken?

Ja, gewoehnlich leeren wir unser Postfach woechentlich. Du kannst uns (zur G.P.O. Box) eine E-Mail senden und wir werden deine Post für dich im Büro behalten oder versuchen diese an deinen Einsatzort weiterzuleiten.

Adresse:

(Dein Name)

Himalayan Foundation Nepal (HFN)

P.O. Box: 8975 EPC 4030

Dhapasi, Kathmandu

Welche Gesundheitsversorgungen sind verfuegbar?

In Katmandu ist die Gesundheitsversorgnung recht gut – und auch nicht sehr teuer. In weiteren Einsatzorten, nahe grosser Staedte wie Kathmandu oder Pokhara ist dies auch so. In kleinen Doerfern kann es jedoch sein, dass du keinen Anschluss ans Gesundheitswesen vorfindest. Manchmal gibt es nicht einmal die Moeglichkeit an Medikamente zu kommen. Deshalb solltest du eine Mini-Apotheke mitbringen, mit allen wichtigen Medikamenten, welche du benoetigen koenntest.

Welche Hygienemittel sind in Nepal verfuegbar? Was muss ich von Zuhause mitbringen?

Die meisten Dinge sind hier erhaeltlich – Shampoo, Seife, Rasierprodukte, Zahnpasta. Frauen, welche Tampons benutzen, sollten diese selbst mitbringen, da Tampons nicht in allen Bezirken Nepals erhaeltlich sind. Handdesinfektionsmittel sowie verschriebene Medikamente sollten auch von Zuhause mitgebracht werden. Da hier jeden Tag Reis gegessen wird, haben mache Freiwilligenhelfer Probleme mit der Verdauung (Verstopfungen). Auch Fiebermedikamente sollten zusaetzlich eingepackt werden.

Welche Impfungen sollte ich vor der Ankunft machen?

Du solltest die folgenden Impfungen gemacht haben. Bitte kontaktiere jedoch deinen lokalen Arzt, dieser kann dir die aktuellsten Informationen zu diesem Thema geben. Diphterie

Tetanus

Kinderlaehmung

Hepatitis A & B

Typhus

Gelbfieber

Tollwut

Tuberkulose

Malaria Tabletten

Was macht einen guten Freiwilligenhelfer aus?

HFN verlangt von den Freiwilligenhelfern keine formellen Qualifikationen für den Aufenthalt. Alles was du brauchst ist der Wille, Gutes fuer andere Menschen zu tun. Eine positive und flexible Einstellung wird dir dabei helfen das Best moegliche aus deinem Aufenthalt zu machen.

Wenn du dich für das „Englisch unterrichten“ Programm bewirbst, musst du viel Wissen über die englische Sprache mitbringen und die Sprache gut beherrschen. Wenn du dich für das Gesundheitsprogramm bewirbst, ist es sinnvoll wenn du schon etwas Erfahrung in diesem Bereich gesammelt hast.

Wenn du dich dafuer bewirbst Computerunterricht am Resource Center zu geben oder fuer das Umweltschutzprogramm oder das Einkommen-Generation-Programm, solltest du in den Entsprechenden Bereichen genuegend Wissen mitbringen um in den Programmen arbeiten zu koennen.

Die folgenden Voraussetzungen sind für jedes Programm sehr wichtig!:

Enthusiasmus für das Lernen

Unabhaengigkeit

Freundlichkeit

Gute Problemloesungsansaetze machen koennen

Humor und die Fähigkeit über sich selbst lachen zu koennen

Toleranz

Wille zu teilen

Flexibel

Selbst-Motivation

Weltoffenheit

Welches ist die beste Zeit um nach Nepal zu reisen?

Jede Jahreszeit ist eine gute Zeit um nach Nepal zu reisen. Wenn du Trekking machen moechtest ist die beste Zeit von September bis November oder von Maerz bis Mai. Im Sommer ist Regenzeit in Nepal, deshalb ist Trekking dann sehr schwierig. Die Winter in Kathmandu sind sehr mild und ohne Schnee. Obwohl in Nepal der hoechste Berg der Welt steht ist das Land eher warm.

Wie ist das Wetter in Nepal?

Nepal ist nur 200km lang. Dennoch gibt es riesige Hoehenunterschiede in unserem Land – von 60müM bis zu 8000müM. Deshalb haengt das Wetter sehr von deinem Einsatzort ab. Im Grossen und Ganzen gibt es in Nepal vier verschiedene Klimazeiten: Sommer, Monsun, Fruehling und Winter.

Sommer ist von Maerz bis Mai, die Temperaturen liegen dann zwischen 20°C und 30°C (68°F bis 86°F). Die Monsunzeit geht von Juni bis August. Davor liegt die Vor-Monsunzeit mit vielen Abendgewittern und hohen Temperaturen. Der Fruehling startet dann im September und endet im November. Waehrend dieser Periode ist das Klima trocken und mild, Temperaturen liegen zwischen 20°C und 30°C (68°F bis 86°F). Die Winterzeit geht von Dezember bis Februar. In dieser Zeit ist es morgens und abends sehr kalt, am Nachmittag jedoch schoen sonnig. Die Temperaturen in dieser Zeit liegen zwischen 15°C und 20°C (59°F bis 68°F).

Kleidung und Wetter in den Einsatzorten

Nepal ist nicht immer kalt, wie die meisten Leute denken. Das Land ist geographisch in drei verschiedene Zonen geteilt. Die Himalaya-Region ist sehr kalt vor allem im Winter, während die mittlere Bergregion (Kathmandu und Pokhara) und die mittlere Terrainregion (Chitwan) verschiedene Klimas je nach Saison haben. Das Wetter ist kalt von Dezember bis Maerz, aber heiss im Sommer. Der Fruehling ist dagegen eher mild. Bitte bring deine Winterkleidung mit, wenn du im November oder Februar nach Nepal kommst. Fuer die restlichen Monate solltest du Sommerkleidung einpacken.

Es ist wichtig geeignet gekleidet zu sein, wenn du in der Schule, im Waisenhaus oder im Buero arbeitest – vermeide Backpacker Kleidung! Das Erscheinungsbild ist sehr wichtig in der nepalesischen Gesellschaft. Für deinen eigenen Gesundheitsschutz bringe Gummistiefel mit!

Wir informieren Freiwilligenhelfer bei Bedarf vor der Abreise über weitere Details. Freiwilligenhelfer, welche ihren Einsatzort wechseln waehrend ihres Einsatzes sollten die Klimazonen Nepals beachten.

Ist Nepal sicher für Freiwilligenhelfer?

Unsere Antwort darauf ist ganz klar JA! In fast allen Gegenden Nepals kann man sicher herumreisen (einzig Frauen, welche alleine Trekking betreiben sollten Vorsicht walten lassen). Nepal ist nicht nur sicher sondern auch aufregend und spassig, voller Abenteuer und wunderschoener Plaetze, die jeder Reisende lieben wird.

In den letzten zehn Jahren gab es in Nepal viele Konflikte zwischen der Regierung und Regierungsgegnern. Es wurde viel gestritten, dabei kam es auch zu Todesfaellen. Jedoch wurden nie Touristen und Reisende in die Konflikte einbezogen oder involviert. Die nepalesische Bevoelkerung glaubt stark daran, dass Gaeste gut behandelt werden sollten. Deshalb geben sie alle ihr Besten um Besucher einen herzlichen Empfang zu bereiten und einen guten Eindruck zu hinterlassen.


Zuhause Mission Partnerschaften Freiwilligendienste Berichte/Erfahrungen Gallerie Oft gestellte Fragen Kontakt
Freiwilligendienste in Nepal Organisation Kontaktinfos Spenden fuer Kinder
Himalayan Foundation Nepal(HFN)
P.O. Box: 8975 EPC 4030,
Dhapasi, Kathmandu
Skype: Skype Me™!
www.volunteerorphanage.org
info@hfn.org.np
himalayanfn@gmail.com
Besuche die HFN Facebookseite

  • Parterschaft fuer ein Kind uebernehmen um zur Schule gehen zu koennen
  • Partnerschaft fuer ein Kind in Nepal
  • Neues Zuhause fuer die Kinder
  • Spenden fuer HFN um unsere Arbeit mit Waisenkindern und Kindern in Armut zu unterstuetzen

    HFN ist eine offiziell registrierte non-profit Organisation (NGO) (Govt. Regd. No. 935) assoziiert mit dem Sozialen Hilfswerk Nepal (SWC Regd. No. 24693). In 2007.